Pestalozzi-Oberschule

Neusalza-Spremberg

Neuheiten auf dem Schulhof

Es wurden 11 weitere Sonnenuhren verteilt, jedoch nur im Landkreis Bautzen. Bei der Sonnenuhreinweihung wurde uns zuerst ein Gedicht vorgetragen, danach hielten uns 3 Schüler einen wissenswerten Vortrag über Geschichte und Entstehung der Sonnenuhr. Später sangen alle Schüler der 6. Klassen ein Lied über die Sonnenuhr. Zum krönenden Abschluss ernannte uns unsere Schulleiterin Frau Seibt zu den Paten der Sonnenuhr. So bekamen 64 Schüler eine wichtige Aufgabe. Wir sind sehr stolz auf unsere Sonnenuhr und danken allen Mitwirkenden und Helfern, dass sie uns das ermöglicht haben.
 
Jenny Schuster und Annika Jannasch 6c
 
Am Abschlussmeeting wollen wir unsere Sonnenuhr aber noch taufen, deshalb rufen wir alle Schüler auf, einen Namen zu finden. Dazu laden wir Herrn Richter, den Schulleiter des BSZ für Wirtschaft und Technik in Bautzen, ein. Er hat unsere Schule immer im Auge und uns deshalb für den Erhalt vorgeschlagen und vielleicht gelingt es uns mit seiner Hilfe, den Schöpfer, einen Steinmetzgesellen, ausfindig zu machen. Dann kann er sehen, wo seine Uhr steht und wie wir uns darüber freuen.

Ganz stolz trugen die Schüler unserer 6. Klassen zur Einweihung ihr neues Schul-T-Shirt mit dem Aufdruck: " Wir sind eine Starke Schule".
Sehr viele Schüler und Lehrer besitzen diese T-Shirts, wobei sich die Klassen durch ganz unterschiedliche Farben unterscheiden.
Ein großes " Dankeschön" wollen wir Bodo und Ingrid Bergmann von der Textilgestaltung Dürrhennersdorf sagen! Sie haben mit viel Mühe und sicher auch Freude diese T-Shirts angefertigt. Ingrid Bergmann ist vielen unserer ehemaligen Schülern noch gut bekannt. Sie hat viele Jahre als Lehrerin für Kunsterziehung an unserer Schule gearbeitet und ihr Herz schlägt immer noch für die Pestalozzi - Mittelschule.

Und eingeweiht haben wir auch gleich noch unseren überdachten Freisitz.
Schon lange ist es der Wunsch unserer Schüler, mehr Sitzgelegenheiten auf dem Schulhof und im Sommer auch Schutz vor der Sonne zu haben.
Deshalb fertigte Hans Wittwer im Rahmen seiner Belegarbeit in Klasse 9, die er im Fach Mathematik bei Frau Lein geschrieben hat, ein Modell eines solchen Freisitzes an, plante das Material und berechnete die Kosten. Als wir diese Idee unserem Bürgermeister Herrn Lehmann vorstellten, war er gleich begeistert und übergab das Modell an die Tischlerei Berger in Friedersdorf.
Danke an alle Beteiligten, das ist wieder einmal ein wunderbares Projekt für praxisnahes Lernen.


Sonnenuhr 3  Sonnenuhr 2  Sonnenuhr 5
 Sonnenuhr 4  Neue Sitzgruppe  Modell der  Sitzgruppe von Hans Wittwer, 10a

 

 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.